Festwochenende am Borsdorfer Hirtenhaus

Zu feiern gab es das 25-jährige Bestehen des Heimatmuseums und die Eröffnung der Sonderausstellung „150 Jahre Chorgesang in Borsdorf, Panitzsch und Zweenfurth“. Bereits am Freitag gab es im kleinen Kreis bei idealem Wetter eine Vernissage mit Ehrengästen. Darunter Zeitzeug*innen, die selbst noch in einem der einst 9 Chöre sangen, ehemalige Dirigent*innen und Menschen, die in […]

Weiterlesen

Der Gemeindebesen

von Lorenz Uhlmann, Heimatverein Borsdorf e. V In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts hatte die KPD in Deutschland einen starken Zulauf, so auch in unserer Region. Um bei den Kommunalwahlen am 17. November 1929 intensiven Wahlkampf führen zu können, gaben die Ortsgruppen von Engelsdorf, Mölkau, Zweinaundorf, Wolfshain, Beucha, Gerichshain und Borsdorf unter der Bezeichnung „Arbeitsgruppe […]

Weiterlesen

Das Sattler- und Tapezierergeschäft Otto Kupfer

Der Sattler- und Tapezierermeister Otto Kupfer eröffnete 1911 einen Handwerksbetrieb in Borsdorf, in der Leipziger Straße 37. Er war in einem Hinterhaus-Gebäude untergebracht; unter dem Ladenschild ist nur die Toreinfahrt zu sehen. (Foto: „Vor Ort“ 3/2004, undatiert) Ebenfalls durch diese Toreinfahrt war die Bauglaserei Hermann Wendt zu erreichen und zeitweise auch die „Sächsische Verlagsdruckerei für […]

Weiterlesen

Es geht doch !

ein Beitrag von Lorenz Uhlmann Heimatfreunde unseres Vereins haben sich stets um die Erhaltung historischer Substanz unseres Ortes bemüht, fanden aber wenig Beachtung. Über einige verlorengegangene Kleinode wurde bereits berichtet (ParthenPost 2/2020). Auch um die abgerissene „Alte Schule“ hat es starke Bemühungen unsererseits gegeben. Und es ist hier zu einem guten Kompromiss auf Vorschlag von […]

Weiterlesen

2020 – Ein turbulentes Vereinsjahr

ein Beitrag von Christine Damm Als zu Jahresanfang neue Nistkästen in Zusammenarbeit der Interessengemeinschaft Partheniederung des Vereins und der Kinder- und Jugendfeuerwehr Zweenfurth unter Anleitung von Eckhard Uhlig im Zweenfurther Wäldchen angebracht wurden, ahnte noch Niemand, wie ein kleiner Virus unsere Vereinspläne schon bald durcheinanderwirbeln würde. Die zweite Nistkastenaktion fand Ende April bereits unter Coronabedingungen […]

Weiterlesen

Publikation zur Sonderausstellung Kriegsende 1945 ist fertig

Durch die geplante und zielgenaue Eröffnung unserer Sonderausstellung „75 Jahre Kriegsende in Borsdorf, Panitzsch und Zweenfurth“ im April 1945 zog uns Corona einen Strich. Dennoch konnte sie mit Hygieneauflagen und mit Zeitzeugen unter großer Anteilnahme im Juni erstmalig gezeigt werden. (Es wurde mehrfach berichtet). Besucherzahlen waren in dem kleinen Museumsraum durch die behördlichen Verordnungen begrenzt. […]

Weiterlesen

Begegnung mit dem Jahr 1945

Aus Anlass des Weltfriedenstages wurde unsere derzeitige Sonderausstellung zum Kriegsende im Anschluss an eine Friedensandacht am 1. September 2020 in der Borsdorfer Kirche präsentiert. Unter den Besuchern befand sich Herr Günter Kronisch (Jahrgang 1935). Auf den Tafeln über Flüchtlinge und Vertriebene 1945 in Borsdorf von Autor Detlef Kupfer, fand er in einer umfangreichen Liste den […]

Weiterlesen