Kunst und Literatur

Im Dezember 2022 ging die halbjährige Sonderschau „Hans Blüthgen – ein Borsdorfer Architekt und Maler“ zu Ende. Zur Finissage erzählte sein Enkel Hans begeistert von einer im November im Zörbiger Schloss eröffneten Sonderausstellung mit dem Titel „Blüthgen reloaded“, wozu er eingeladen war. Thematisch ging es um den dort sehr bekannten 1844 geborenen Kinder- und Jugendschriftsteller […]

Weiterlesen

Die Dampfschneidemühle Baessler & Bomnitz Leipzig und Borsdorf

Am 1. Juli 1840 gründeten die Leipziger Bürger und Kaufleute Adolph Moritz Baessler und August Wilhelm Bomnitz einen „Holz- und Productenhandel“ am ersten Dresdner Bahnhof in Leipzig, einem Holzbau. Die Lage des Geschäftes an der Mittelstraße (heute Hans-Poeche-Str.) direkt an den Gleisen der ersten deutschen Fernbahnstrecke Leipzig-Dresden von 1839 ermöglichte die Anlieferung von Bauholz mit […]

Weiterlesen

Das erste Bäumchen ist gepflanzt

Am Vormittag des 8. Oktober 2022 war es endlich soweit und die erste Pflanzung der “Baumfreunde” des Borsdorfer Heimatvereins fand auf dem Areal vor der Grundschule Panitzsch statt. Der Verein bedankt sich beim Bauhof der Gemeinde Borsdorf für die Schachtung der Pflanzlöcher und beim Zweenfurther Verein Spieltraum e.V. für die Bereitstellung der Auffüllerde. Vier Apfelbäumchen […]

Weiterlesen

Die Gruppe “Baumfreunde” des Vereins stellt sich vor

von Annette Schumann und Kerstin Kaiser Unsere Motivation Die Natur kann ohne den Menschen auskommen, aber wir nicht ohne die Natur. Natürliche Gesetzmäßigkeiten, die sich immer wiederholen, bestimmen unsere Gesellschaft, unsere zwischenmenschlichen Beziehungen, unser ganzes Leben und besonders unsere Natur. Werden diese natürlichen Kreisläufe unterbrochen, bekommen wir die Konsequenzen zu spüren. Ganz nach dem Prinzip […]

Weiterlesen

Mutige Lebensrettung am Borsdorfer Schwanenteich

aufgeschrieben von Christine Damm nach einer Schilderung von Dieter Zander Die harten kalten Winter der Nachkriegsjahre ließen den Borsdorfer Schwanenteich regelmäßig zufrieren. So war das Eislaufen den Kindern und Jugendlichen der Umgebung ein großes Vergnügen. Nach der Schule wurden die Schlittschuhe, sogenannte „Schraubendampfer“, angeschnallt und ab ging es aufs Eis. Zwei selbstgebaute Tore waren schnell […]

Weiterlesen

Ein Sonntag im Museum

Der Heimatverein Borsdorf lädt am Sonntag, den 28. August 2022 wieder zu einer zusätzlichen Öffnung seines Museums in die Leipziger Str. 5 ein. Von 15-18 Uhr kann neben der Dauerausstellung zur Regionalgeschichte auch die aktuelle Sonderausstellung „Hans Blüthgen – ein Borsdorfer Architekt und Maler“ besichtigt werden. Der persönlich anwesende Enkel des Malers (Hans Blüthgen jun.) […]

Weiterlesen

Es war wieder Sommerfest

Zahlreiche Vereinsmitglieder und ihre Partner folgten der Einladung zum traditionellen Sommerfest auf der Parthenterasse am Museum. Eine Nummer kleiner als letztes Jahr, schließlich war es kein Jubiläum. Viele hatten sich lange nicht gesehen und bei Kaffee und Kuchen oder Herzhaftem vom Grill einschließlich Bierchen oder anderen “schöngeistigen” Getränken einiges zu erzählen. Der von Olaf Beyer […]

Weiterlesen

Dorf im Wandel – ein Schülerprojekt

Die Aufgabenstellung im Geographieunterricht 5. Klasse lautete „Ein Dorf im Wandel“. Gemeinsam stellten sich die beiden 10- und 11-jährigen Schülerinnen Nikita Funke und Selma Brockel vom Engelsdorfer Gymnasium diesem umfangreichen Thema. Nikitas in Borsdorf lebende Großeltern empfahlen das hiesige Heimatmuseum, wo ein riesiger Fundus an regionalgeschichtlichem Wissen bewahrt wird. Gut vorbereitet kamen die Mädchen im […]

Weiterlesen