Hans Große zum Ehrenmitglied ernannt

Mit 15 Jahren erlebte Hans Große den Einmarsch der Amerikaner und das Kriegsende in Borsdorf. Alle waren froh, dass die schrecklichen Bomben- und Alarmnächte vorbei waren.

Etwas „Ordentliches“ solle aus ihm werden in diesen schwierigen Nachkriegszeiten, setzte sich Vater und Lehrer Willi Große gegenüber seinem Sohn Hans durch. So stand dieser 1948 als Junglehrer von 18 Jahren in der Borsdorfer Schule, kaum zu unterscheiden von seinen ältesten Schülern. Im Borsdorfer Schuldienst blieb Lehrer Große 44 Jahre lang und bereute es nicht. Bei Schülern wie Lehrern sehr beliebt sei er gewesen. „Ein bescheidener und stets hilfsbereiter Kollege, war vielfach zu hören.“

Der Wunsch Christine Uhlmanns, der Leiterin der von 1946 bis 1953 bestehenden Laienspielgruppe Borsdorf, die einen künftigen Theaterschauspieler in ihm sah, sollte sich nicht erfüllen. Eine ihn prägende Zeit sei es dennoch gewesen, blickt er mit Dankbarkeit zurück.

„Seine Begeisterung für eine Sache war ansteckend“, erzählt Tochter Marion Pohle. Die ganze Familie war eingebunden in die Vorbereitung des Schultheaterstücks „Eine wunderbare Maschine“ anlässlich der 700-Jahrfeier Borsdorfs 1967.

Wenn Hans Große etwas machte, dann mit ganzem Herzen, wurde vielfach bestätigt. Zuerst bei Lok und später der BSG Fortschritt Borsdorf begleitete er Generationen von Fußballern. Seine Sport- und Fußballbegeisterung erhielt sich bis heute.

Dem Heimatverein Borsdorf e.V. gehört Hans Große seit den Anfangsjahren an. Insbesondere die lokale Geschichtsaufarbeitung bereicherte er mit seinem umfangreichen Wissensfundus. So manche Ausstellung des Vereins prägte er durch Sachkenntnis, persönliche Erlebnisse oder Anekdoten, die er vor den Besuchern auch gern mal spontan zum Besten gab. Unvergessen bleibt seine „Vorstellung“ bei der Eröffnung der Sonderausstellung zum „Borsdorfer Kaffeebaum“ 2019, in dessen einstigem Ballsaal er mit seiner damaligen Laienspielgruppe mehrfach auftrat.

Am 30. Oktober 2020 wurde Hans Große die Ehrenmitgliedschaft des Heimatvereins Borsdorf e.V. verliehen. Die Mitglieder wünschen ihm vor allem Gesundheit in dieser ereignisreichen Zeit.

Der Verein bedankt sich bei Fa. Karsten Fuhrig für die mit frischem Holz bestückte Sitzbank, die Hans Große als Ehrenmitglied einweihen durfte.

Ein Gedanke zu „Hans Große zum Ehrenmitglied ernannt“

  1. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank. Ich war selber Schüler bei Herrn Große und erlernte bei ihm meine ersten handwerklichen Fähigkeiten im Werkunterricht. Gerne erinnere ich mich an die Zeit zurück und wünsche noch lange beste Gesundheit. Liebe Grüße von der gesamten Familie Zander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.